Ruegenfan **** Ferienwohnung im Ostseebad Sellin Ferienpark Seedorf Insel Rügen


Direkt zum Seiteninhalt

AGB Ruegen Fan

Impressum

Allgemeine Vertrags- und Mietbedingungen
für die Rügen Fan Ferienwohnungen
im „Ferienpark Seedorf“
Neuensien 10,18586 Ostseebad Sellin OT Neuensien



Bitte schenken Sie diesem "Kleingedruckten" etwas Aufmerksamkeit,
denn mit Ihrer Buchung erkennen Sie diese Reisebedingungen an.



1. Vertragsabschluß, Zahlungsbedingungen
An- und Abreisetag gelten bei der Reservierung als ein Tag. Eine Anzahlung von 25% des Reisepreises ist 10 Tage nach Zugang der Buchungsbestätigung auf das angegebene Konto fällig, den Restbetrag überweisen Sie bitte 30 Tage vor Reiseantritt.
Bei Buchungen bis 30 Tage vor Reiseantritt ist der volle Mietpreis sofort fällig.
Kurzfristige Buchungen sind vor Ort beim Repräsentanten bei Anreise zu bezahlen und sind für beide Seiten verbindlich, auch ohne schriftliche Bestätigung. Der Vertrag gilt als abgeschlossen, wenn er rechtzeitig und unterzeichnet beim Vermieter eingeht und von diesem bestätigt ist. Werden die genannten Zahlungstermine nicht eingehalten, so kann der Vermieter ohne weitere Ankündigung vom Vertrag zurücktreten.Bei Storno oder Überzahlung einer Buchung wird der Betrag, der zurückzuzahlen ist, genau auf das Konto überwiesen, von dem die Zahlung gekommen ist.
Eine Überweisung auf ein anderes Konto oder auf ein Auslandkonto ist nicht möglich.
Eine Bezahlung per Scheck ist ausgeschlossen.
An- und Abreise in der Hauptsaison nur Freitag, Samstag und Sonntag.
Außerhalb der Hauptsaison ist nach Absprache eine Anreise und Abreise auch an anderen Tagen möglich.Die Ferienwohnung kann maximal 42 Tage oder 6 Wochen gemietet werden.
Für eine weitere Mietzeit ist ein neuer Mietvertrag abzuschließen.
Am Anreisetag steht dem Gast die bestellte Ferienwohnung ab 16:00 Uhr zur Verfügung, am Abreisetag wird die Wohnung bis 10:00 Uhr zurückgegeben, um die Ferienwohnung für den nachfolgenden Gast wieder herzurichten.

2. Übergabe des Mietobjekts
Das Mietobjekt wird dem Mieter durch den Repräsentanten im sauberen und ordnungsgemäßen Zustand übergeben. Sollten bei der Übergabe Mängel vorhanden oder das Inventar unvollständig sein,
so hat der Mieter dies unverzüglich beim Repräsentanten zu beanstanden.
Andernfalls gilt das Mietobjekt als mängelfrei übernommen.

3. Nutzung des Objekts
Die Wohnung darf nur mit der im Mietvertrag angegebenen Personenzahl bewohnt werden. Haustiere und Rauchen in der Wohnung sind im Interesse weiterer Mietgäste untersagt.Ausnahmen müssen schriftlich vereinbart werden.Für die Wohnung steht ein eigener Tiefgaragenstellplatz oder ein Parkplatz für PKW zur Verfügung.Falls ein Parkplatz oder Tiefgaragenstellplatz Bestandteil des Mietvertrages ist, erfolgt die Nutzung auf eigene Gefahr, insbesondere in engen Parkhäusern. Wenn Ihr Fahrzeug auf Grund der Größe nicht auf den Stellplatz passt, besteht kein Anspruch auf Ersatz oder Minderung. Für Beschädigungen am Fahrzeug, Einbrüche oder Diebstahl übernimmt der Vermieter keine Haftung.In Preis der Ferienwohnung ist enthalten Heizung, Strom, Wasser, Unterkunft und TV.

4. Pflichten des Mieters
Der Mieter verpflichtet sich, die Ferienwohnung und sonstige Teile des Objekts samt Einrichtung und technischen Anlagen schonend und pfleglich zu behandeln sowie alle verursachten Schäden unverzüglich dem Repräsentanten zu melden und ggfs. zu ersetzen.
Das Inventar ist am Ende der Mietzeit gereinigt und vollständig zu hinterlassen. Der Mieter haftet für alle Schäden,die durch ihn oder Mitbenutzer verursacht werden. Eltern haften für ihre Kinder.
Verstöße gegen die Allgemeinen Vertrags und Mietbedingungen ermächtigen den Repräsentanten zur fristlosen Kündigung.
Der Mieter verpflichtet sich eine vom Gastgeber vorgelegte Hausordnung zu beachten. Bei Zuwiderhandlung oder z.B. Beschwerden wegen ruhestörendem Lärm durch Nachbarn im Mietobjekt kann sich der Vermieter das Recht vorbehalten die zur Verfügung Stellung des Mietobjektes zu beenden ohne die Rückzahlung bereits gezahlter Beträge.

Das Ostseebad erhebt eine Kurtaxe, die vom Mieter separat zu zahlen ist.

5. Änderungen des Mietvertrages und Rücktritt
Ein Rücktritt vom Mietvertrag ist jederzeit möglich gegen schriftliche Erklärung gegenüber dem Vermieter.
Je nach Datum des Zugangs der Rücktrittserklärung beim Vermieter werden insgesamt folgende Stornokosten fällig:
Ein Rücktritt nach Vertragsunterzeichnung: 25% des Reisepreises
bis 30 Tage vor Anreisedatum: 50% des Reisepreises
bis 15 Tage vor Anreisedatum: 80% des Reisepreises
und später 100% des Reisepreises.

Tritt die Ersatzperson in den Vertrag ein, dann haftet die Ersatzperson und der Mieter als Gesamtschuldner für den Mietpreis und die durch den Eintritt der Ersatzperson entstehenden Mehrkosten.
Hierfür wird eine Bearbeitungsgebühr
von 20,00€ pro Person berechnet. Eine Bearbeitungsgebühr von 20,00€ je Person entsteht auch bei einer Umbuchung auf ein anderes Reisedatum.

6. Rücktritt durch den Vermieter
In folgenden Fällen kann der Vermieter vom Vertrag zurücktreten:
Wenn der Vertragspartner seiner Zahlungsverpflichtung nicht nachkommt oder die
vereinbarten Vertragsbedingungen nicht einhält. Wenn die Durchführung des Vertrages infolge bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbarer, außergewöhnlicher Umstände (Krieg, Streik, Unruhen, behördlichen Anordnungen, Naturkatastrophen etc.) erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird. Der bereits gezahlte Reisepreis wird in diesem Fall in vollem Umfang erstattet. Siehe auch Punkt 1. Zahlungsbedingungen.

Verhindert höhere Gewalt, unvorhergesehene oder nicht abwendbare Ereignisse die Fortsetzung der Vermietung, so kann der Vertrag beidseitig unter Verrechnung der Kosten für die tatsächliche Nutzung aufgelöst werden.
Weitergehende Ansprüche seitens des Gastes sind ausgeschlossen.

7. Haftung
Der Vermieter übernimmt keine Haftung bei Diebstahl, Feuer- und Wasserschäden am Eigentum des Mieters.

8. Salvatoresche Klausel
Sollten eine der oben stehende Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein so bleiben davon die Bestimmungen im Übrigen unberührt. Die Parteien werden sich dann um eine zulässige Bestimmung bemühen die der beabsichtigten Regelung möglichst nahe kommt.
Mit diesen AGB's und den klaren Regelungen möchten wir Missverständnissen zuvorkommen.
Generell gilt aber:
ein offenes, direktes Gespräch regelt so gut wie alles.
In diesem Sinne sind wir sicher, dass Sie bei uns einen schönen Urlaub verleben und freuen uns auf Sie!

9. Gerichtsstand
Gerichtsstand ist Giessen

Stand 18.11.2007

… na dann, bis bald auf Rügen!


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü